Behindertensportverband Salzburg

Öffnungszeiten Mo, Di, Mi, von 9h-12h und Do von 13h-15h

Nonntaler Haupstraße 86, 5020 Salzburg

Tel.: 0662/83 33 90

E-Mail: bsv.salzburg@aon.at

 

Jahresbericht Behindertensportverband 2016

 

 

 

Europameisterschaft Wheelchair Dance Sport – Salzburgerin Sanja Vukasinovic wird Vize-Europameisterin im Freestyle und holt Bronze im Single Women

Am Wochenende fand im slowakischen Kosice die IPC Europameisterschaft Wheelchair Dance Sport mit 100 AthletInnen aus 15 Nationen statt. Österreich war hier mit 5 SportlerInnen in 6 Disziplinen am Start. Das Nationalteam konnten hier drei Medaillen, einen 5. sowie einen 8. Platz mit nach Hause bringen.
Herausragendestes Ergebnis dieser EM für rot-weiß-rot war der Vize-Europameistertitel für Sanja Vukasinovic im Single Women Freestyle LWD 2 mit ihrer Interpretation von Tschaikoski’s „Schwanensee“. In der Disziplin Single Women LWD 2 sicherte sie sich, wie schon bei der EM 2014, die Bronzemedaille hinter der Siegerin aus der Ukraine, gefolgt von Polen. Teamkollegin Brigitte Kröll
Im Single Men konnte sich Robert Pleininger einen 5. Platz ertanzen; der Europameistertitel ging wieder an die Ukraine, Deutschland wurde 2. und Polen holte Bronze.
Im Kombi Standard erreichten Katharina Ertas-Ferstl und Robert Pleininger bei ihrem ersten großen gemeinsamen Titelwettkampf das Semifinale und wurden 8. Für Katharina war es die zweite Europameisterschaft im Wheelchair Dance Sport – 2009 war sie Semifinalistin bei der EM in Tel Aviv, hier in der Disziplin Kombi Latin mit ihrem damaligen Partner Michael Ladstätter. (alle WheelChairDancers Salzburg)
Ebenfalls eine Bronzemedaille ertanzten sich Brigitte Kröll und Werner Kaiser (Vienna Rolli-Dancedream) im Duo Standard hinter Sieger Ukraine und Polen. Im Duo Latein wurden sie Vierte. Im Single Women erreichte Brigitte Kröll das Finale und wurde Sechste.
Damit rangiert Österreich im EM-Medaillenspiegel an 6. Position.
Bundestrainer Diethard Govekar wurde vom IPC für diese Europameisterschaft als IPC-Wertungsrichter akkreditiert. Kerstin Govekar betreute das Team als Coach und durfte bei der Eröffnungszeremonie den paralympischen Eid der Coaches sprechen. Teamleader war diesmal Roland Lipovits und Heinrich Carda (beide VRDD) betreute das Team physiotherapeutisch.

Wir gratulieren dem ganzen Team herzlichst zu diesen Erfolgen!

Traditionelles Torballturnier endet mit einem Grazer Sieg!

Am Samstag, 15. Oktober 2016, führte der Blinden- und Sehbehindertensportverein Salzburg das traditionelle 3-Länderturnier zwischen den Torballmannschaften aus Oberösterreich, Salzburg und Steiermark, das schon seit mehr als 4 Jahrzehnten ein jedes Jahr an abwechselnden Orten ausgetragen wird.

6 Mannschaften, 1 aus Oberösterreich, 3 aus der Steiermark und 2 aus Salzburg kämpften in der Spielhalle Salzburg-Nonntal um Punkte und den Wanderpokal. Das Team von Graz II zeigte schon in der Vorrunde seine Stärke und brauchte in 5 Spielen nur einen einzigen Punkt abgeben. Um Platz 2 und 3 in der Vorrundde ritterten Graz I und Linz, die beide 6 Punkte erreicht hatten und daher die Tordifferenz entschied. Die Mannschaft Salzburg I und die Damen aus der Steiermark erkämpften jeweils 4 Punkte und nur durch die etwas bessere Tordifferenz von 4 Toren zog Salzburg in die Finalrunde ein.

Graz II ließ weiterhin keinen Zweifel an ihrer Spielweise aufkommen und gewann auch die beiden Entscheidungsspiele. Nur die Teams aus Salzburg und Linz tauschten ihre Plätze durch die Finalspiele.

Die Siegerehrung, die vom Obmann des BSV Salzburg Roland Prucher durchgeführt wurde, fand gleich anschließend an das letzte Spiel in der Sporthalle statt und die Veranstalter luden dann noch alle Teilnehmer und Helfer zu einem gemeinsamen Abendessen ein.

Die Veranstaltung in den bewährten Händen von Max Ott lief unfallfrei und reibungslos ab, sodass alle 45 Spieler, Begleiter und Helfer auf ein gelungenes Turnier in Salzburg zurückblicken können.

Ein Dankeschön an den BSV Salzburg und den Blinden- und Sehbehindertenverband Salzburg für die finanzielle Unterstützung zur Durchführung dieser Sportveranstaltung.

 

Ergebnisliste:

1. und Gewinner des Wanderpokals

Mannschaft VSC Graz II

2. Mannschaft VSC Graz I

3. Mannschaft BSSV Salzburg I

4. Mannschaft OÖBSC Linz

5. Mannschaft VSC Graz Damen

6. Mannschaft BSSV Salzburg II

 

Salzburg, 15. Oktober 2016

Dr. Max Ott – Obmann

 

 

RTS TV Beiträge zu den Behindertensporttage 2015

 

Boccia

 

LM Rolstuhltennis

 

Beitrag VCA – Schwimmen